Über mich

Foto: Juri Gottschall

Geboren 1988 in Berlin, aufgewachsen im niedersächsischen Nirgendwo. Seit 2007 im süddeutschen Exil, zunächst zum Studium in Stuttgart-Hohenheim, dann an der Deutschen Journalistenschule in München. Zwischenzeitig Berlin-Mitarbeiterin von JETZT, dem jungen Magazin der SZ. Seit Januar 2017 stellvertretende Ressortleiterin von JETZT.

Journalistische Stationen beim Spiegel, jetzt.de von der Süddeutschen Zeitung, Stuttgarter Zeitung, Weser Kurier, SWR und Radio Bremen.

Das ZDF hat Opa und mich auch einmal in 140 Sekunden vorgestellt:

Textauswahl

2016

Jetzt.de: „Was passiert da gerade in der Rigaer Straße?“ Unterwegs in dem Berliner Kiez in dem Autos brennen seit ein ehemals besetztes Haus geräumt werden soll

Jetzt.de „Wir sind in einer europäischen Dreifachkrise“ Interview mit Frank Walter Steinmeier

Jetzt.de: „Zerbricht Europa?“ Essay über das Gefühl, dass in der EU nichts mehr selbstverständlich ist

Jetzt.de: „Ist das noch Protest oder schon ernst“ Gespräche mit jungen AfD-Wählern vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Jetzt-Magazin „Reset“: „Den Neuanfang proben“ Wie junge Ukrainer in Charkiw in einem Theaterstück ihre eigene Situation aufarbeiten

Jetzt.de: „Dürfen Frauen über sexistische Witze lachen?“ im Rahmen der sueddeutsche.de-Recherche zum Thema Gleichberechtigung

2015

Unispiegel: „Das steht mir zu!“ Sollten Studenten ihre Eltern im Ernstfall auf Unterhalt verklagen?

Süddeutsche Zeitung: „Big Peng Theory“ – Unterwegs mit dem Berliner Peng-Kollektiv

Jetzt-Heft: „Harte Kerlchen“ – Wie Antifeminismus im Parteienbetrieb angekommen ist

Jetzt.de / Süddeutsche Zeitung: „Nach Pegida“ Wegen der ausländerfeindlichen Demonstrationen überlegen Wissenschaftler, Dresden zu verlassen

2014

Jetzt-München-Seite / Süddeutsche Zeitung: Servus. Über den Abschied aus München und Dinge, die man dort nochmal getan haben sollte

Jetzt-Magazin „Schule & Job“: Meine Mutter, ihr Date und ich. Wie es sich für Kinder anfühlt, wenn die Eltern sich neue Partner suchen

2013

Unispiegel: So ist Russland. Bildungskorruption zersetzt das russische Unisystem

Jetzt.de: Dieses Land ist total kaputt – Kurzprotokolle mit ungarischen Studenten in Zeiten der Verfassungsänderung

2012

Der Spiegel: Made aus China

Klartext-Magazin BOSS (Abschlussmagazin der Deutschen Journalistenschule). Text über Halima Krausen, Deutschlands erste Imamin

Jetzt.de in der Süddeutschen Zeitung: Abschied vom Wachtturm: Drei Frauen und ihr Leben nach den Zeugen Jehovas

2011

Spiegel Online & Jetzt.de: Brief an den Ex-Lehrer: „Sie haben uns völlig falsch vorbereitet!“

 

 

 

 

8 comments

  1. Hallo,

    ich bin gerade über Facebook auf dieses Blog gestoßen und hatte richtig Spaß beim Lesen! Ich denke, ich werde den Beiträgen hier noch weiter folgen.

    Liebe Grüße
    Paul

  2. Liebes Charlottchen,
    habe Deinen Blog zufällig entdeckt. Liebe Grüße aus dem niedersächsischen Nirgendwo und weiterhin viel Erfolg.

  3. Liebe Charlotte,

    nun habe ich Deinen Blog auch gefunden (Opa Gottfried ist doch schneller als Deine Mutter) – und habe mich beim Lesen sehr amüsiert. Sehr authenisch und sehr liebevoll.

    Alles Liebe aus dem verschneiten niedersächsischen Nirgendwo
    Mama

  4. Hey Charlotte,

    sehr schöne Idee. Und wie ich Dich kennengelernt habe, wird das sicherlich wunderbar humorvoll werden. 🙂

    Viel Erfolg!

    LG, Stephan.

  5. Hello GoodCharlotte – loving your stuff and seeing you succeed! from Angela in Melbourne who grew up in the same „Niedersaechsischen Nirgenwo“ … and it says it all!! LOL xx Lots of hugs

  6. Hallo Charlotte
    Ich bin über Google+ auf deinen Blog gestoßen und finde ihn wirklich ganz toll.
    Sellten hat mich ein Blog so gefesselt also mach bitte weiter 🙂
    Liebe Grüße Ingo

  7. Hallo Charlotte!

    Ich habe Deinen Blog über Google+ entdeckt und bin von Deinen Artikeln restlos begeistert. Die „Gespräche mit Deinem Opa“ sind super!

    Mach weiter so – ich folge dir jetzt auf Twitter und habe deine Webseite auch über den RSS-Feed abonniert.

    lg Franz

  8. Hallo Charlotte
    Bin in der Sendung Denkzeit vom 28.02.2013 auf Sie aufmerksam geworden. Was Sie unternehmen und aussagen gefällt mir sehr.
    Ich werde bald 82 Jahre, schreibe Kinderbücher im Eigenverlag, produziere meine selbst besprochenen CD als Hörbücher und halte auch Vorlesungen
    in Schulen und Kulturvereinen.
    Falls Interesse besteht, schicke ich Ihnen gerne ein Sammelband meiner Kindergeschichten , sowie eine CD kostenlos zu. Unter meinem Namen betreibe
    ich im Internet eine mehrseitige Home Page.
    M.l.G
    Rudolf..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>